Das sollte man sich leisten!

Das neue werkzeuglos montierbare Clipsystem „Clipstar Fast“ für Stecksockelleisten, das die KARL PEDROSS AG auf der DOMOTEX 2020 erstmals vorstellen wird, soll vor allem durch seine spielend leichte Handhabung und rekordverdächtige Montagezeiten bestechen.

Als Karl Pedross sich im Jahr 1956 als Tischlermeister in Südtirol niederließ, ahnte er wohl kaum, wo ab den 1970er-Jahren die Reise hingehen würde. Da entschied er sich nämlich, ganz auf das Naturprodukt Sockelleiste zu setzen und bewies damit erstaunlichen unternehmerischen Spürsinn. Die Entscheidung ebnete den Weg für konstanten, bis in die Gegenwart anhaltenden Erfolg, verbunden mit stetem Wachstum. Heute besteht die zur PEDROSS Gruppe herangewachsene KARL PEDROSS AG gleich aus mehreren eigenständigen, allesamt erfolgreichen Unternehmen. Mit der business unit VICOVER und der BÜRKLE Leisten & Profile GmbH gehört PEDROSS inzwischen zu den weltweit führenden Vertretern in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Fußbodenzubehör, Furnierkanten und Ummantelungsware.

Auf der DOMOTEX 2020 präsentiert sich PEDROSS diesmal mit einer Neuheit. Der PEDROSS Clipstar Fast, ein werkzeuglos montierbares Clipsystem für Stecksockelleisten, soll Kunden vor allem durch eine spielend leichte Handhabung und rekordverdächtige Montagezeiten überzeugen. Mit dem zum Patent angemeldeten, unsichtbaren Befestigungssystem für die gängige PEDROSS-Standard-Ausfräsung sollen unschöne Bohrlöcher und die damit einhergehende Verschmutzung der Vergangenheit angehören. Der Clipstar Fast garantiert durch seine praktische Federwirkung zudem eine problemlose Verlegung selbst bei schwimmenden Böden und im Trockenbau.