Verbatex: Soviel eco steckt in Deco

Die Produktentwickler des belgischen Teppichwebers Verbatex bringen ein Motto mit zur DOMOTEX 2020, das wie für das Leitthema ATMYSPHERE gemacht ist: „Be green, stay clean!“ Sei grün, bleib sauber – das ist von den Belgiern nicht nur leicht dahingesagt, sie stellen den Besuchern der DOMOTEX 2020 auch gleich die passenden Produkte für einen nachhaltigen Lebensstil vor. Mit den DECORUGS betonen sie das im Kollektionsnamen steckende eco, das für mehr Ökologie steht.

Statt um sich selbst zu kreisen richtet Verbatex sein Augenmerk auf die Kreislaufwirtschaft. Ein wichtiger Beitrag dafür ist die Einführung der flatwoven Woolqualitäten NORA, ELLA, SARA, ANA & ONA. Mit ihnen entstehen Teppiche, die nicht nur umweltfreundlich, sondern auch eine Wohltat für das Auge und eine Freude für die Haut sind. Zudem sind nicht nur die diversen Wollqualitäten umweltfreundlich, sondern auch die Unterlagen und die Viskosen, die Verbatex für seine exquisiten Produkte verwendet.

Schaf nachgedacht: Naturwolle verschiedenfarbiger Tiere perfekt kombiniert

Bei Verbatex arbeitet man in dem Bewusstsein, dass Wolle über Generationen die Entwicklung von Mensch und Tier begleitet hat! Sie wird bis heute nach unterschiedlichsten Aspekten eingesetzt und gilt als zeitlose Faser – für die Belgier, und nicht nur für sie, ein wahrer Schatz der Natur! Sie mischen die Fasern der Wolle verschiedenfarbiger Schafe mit europäischer Wolle, um den einzigartigen Effekt zu erzielen, der handgewebte Teppiche auszeichnet. Verbatex reinigt die Wolle ausschließlich mechanisch ohne Verwendung chemischer Produkte und fertigt seine Produkte unter kontrollierten Bedingungen, um eine konstante Qualität zu gewährleisten.

Da erholt sich sogar das Auge: regenerierte Baumwolle

Verbatex sorgt aber nicht nur mit Schafen für die Umwelt, für seine Viskose-Produkte ist das Unternehmen auch beim Thema Baumwolle ganz im ATMYSPHERE Trend. Die Belgier nutzen mit sogenannter regenerierter Baumwolle eine innovative Recyclingfaser für mehr Nachhaltigkeit. Denn schätzungsweise 40 Prozent der angebauten Baumwolle geht zwischen der Ernte und der Produktion von Kleidung durch Verschwendung verloren, das entspricht einer Menge von ungefähr 600.000 Tonnen Baumwollfaser, die jedes Jahr von Spinnereien, Webern und Stoffproduzenten entsorgt wird. Um die Kreislaufwirtschaft in Gang zu bringen, werden aus diesen Resten zunehmend Garne gesponnen, also die regenerierte Baumwolle, die Verbatex für seine Viskose-Teppiche nutzt. Diese überzeugen wie die Schafwollteppiche nicht allein durch ihre Nachhaltigkeit, sondern auch durch natürlichen Glanz und eine angenehm weiche Haptik. Unter dem Namen WalkSoft entwickelte Verbatex eine spezielle Reihe von Viskosefasern, die von den Belgiern selbst stolz als Wunderfaser bezeichnet wird. Ob sie zu viel versprechen, lässt sich ohne weiteres auf der DOMOTEX 2020 herausfinden – die Belgier selbst bleiben da ganz gelassen und vertrauen auf die Wirkung ihrer Produkte. Die zudem selbstverständlich auch mit dem STANDARD 100 Label von OEKO-TEX ausgezeichnet sind. www.verbatex.be