StoFloor Traffic Elastic 590 EP Bodenbeschichtungssystem: Geprüfte dynamische Rissüberbrückung

StoFloor Traffic Elastic 590 EP Bodenbeschichtungssystem: Geprüfte dynamische Rissüberbrückung
Dynamische Rissüberbrückung für WU-Betonböden in Parkbauten
Prüfung bestanden, Einsatzsicherheit erhöht: Dem Epoxidharz-Beschichtungssystem StoFloor Traffic Elastic 590 EP wurde nun auch eine dynamische Rissüberbrückung von 0,1 – 0,3 mm bescheinigt (Klasse B 3.1 in Anlehnung an DIN EN 1062-7:2004-08 bei +12 °C). Damit haben Planer und Verarbeiter noch mehr Sicherheit beim Einsatz des hochwiderstandsfähigen, wasserdampfdurchlässigen Beschichtungssystems. Es findet Anwendung auf hochbelasteten Bodenplatten aus WU-Beton in Parkhäusern und Tiefgaragen.

Parkbauten mit einer Bodenplatte aus WU-Beton stellen Planer vor eine große Herausforderung. Um deren dauerhafte Funktion sicherzustellen, muss das Beschichtungssystem widersprüchliche Anforderungen erfüllen: Einerseits kann rückseitige Feuchtebeanspruchung anfallen, andererseits sind oftmals Risse zu überbrücken. StoPox 590 EP, eine zementgefüllte Epoxidharz Bodenbeschichtung (StoCretec), bewährt sich in diesem Spannungsfeld seit vielen Jahren. Jetzt bestand der Baustoff auch die Prüfung zur dynamischen Rissüberbrückung. Planer haben nun noch höhere Sicherheit, mit StoPox 590 EP eine hochleistungsfähige Beschichtung für intensiv beanspruchte Bodenplatten zu bekommen. Das System StoFloor Traffic Elastic 590 EP eignet sich zum Einsatz auf WU-Bodenplatten und überzeugt mit seinen Verbundeigenschaften auf Betongründen mit erhöhter Feuchtigkeit sowie einer hohen Alkalistabilität.

Mit Brief und Siegel

Zu allen relevanten Eigenschaften liegen entsprechende Zulassungen beziehungsweise Prüfungen vor. Neben der neuen Prüfung zur dynamischen Rissüberbrückung sind hier unter anderem zu nennen: statische Rissüberbrückung 0,51 mm (Klasse A3 bei verschiedenen Auftragsmengen und -10 °C / DIN EN 1062-7), Nachweis der Griffigkeit und Verschleißfestigkeit (nach RiLi-SIB; Kap. 5.5.10) sowie die Klassifizierung des Brandverhaltens (Bfl -s1 / DIN EN 13501-1). Das System StoFloor Traffic Elastic 590 EP verfügt über nach OS 8 geprüfte Leistungsmerkmale, was seine breite Einsetzbarkeit unterstreicht.

Systemeigenschaften StoFloor Traffic Elastic 590 EP

– Dynamische Rissüberbrückung 0,1-0,3 mm (Klasse B 3.1 in Anlehnung an DIN EN 1062-7:2004-08) bei +12°C
– Statische Rissüberbrückung 0,51 mm (Klasse A3 nach DIN EN 1062-7) bei -10°C
– Gutes Verbundverhalten auf Betonuntergründen mit erhöhter Feuchtigkeit
– Geeignet bei rückseitiger Feuchtebeanspruchung
– Sehr gute Verschleißbeständigkeit
– Auch ohne Deckversiegelung einsetzbar, z.B. bei Abstreuung mit Durop oder Granitsplitt
– Alkalistabil
– Wasserdampfdurchlässig
– Brandverhalten Bfl -s1
– Verfügt über nach OS 8 geprüfte Leistungsmerkmale

pr neu – gedacht CK UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Wendebrück 2d
38110 Braunschweig

Telefon: 05307 80093 – 80
Fax: 05307 80093 – 69

E-Mail: info@pr-neu.de
Internet: www.pr-neu.de